RSV Ermingen – VfL Ulm 2:1

Im Heimspiel gegen den direkten Verfolger aus Böfingen konnte unsere Mannschaft einen weiteren Heimsieg feiern.

Nachdem etliche Stammspieler nicht zur Verfügung standen und auch noch mit Simon Hinkl zur Halbzeit ein weiterer Aktivposten verletzungsbedingt ersetzt werden musste, verdiente sich das gesamte Team mit unermüdlichem Einsatz über die gesamte Spielzeit dieses Erfolgserlebnis. Wenn auch spielerisch nicht alles gelang, war es doch läuferisch und kämpferisch eine bemerkenswerte Mannschaftsleistung. Vor allem in der Abwehr wurde konsequent und kompromißlos verteidigt, sodass die Gäste nur zu wenigen torgefährlichen Aktionen kamen und nur durch einen Elfmeter den Ausgleich erzielen konnten. Zuvor hatte bereits Sven König in der 1. Halbzeit zum 1:0 getroffen. Kurz vor Spielende war es dann wiederum Sven König, der mit seinem 2.Treffer den letztendlich vielleicht glücklichen, aber keineswegs unverdienten Erfolg sicher stellten konnte. Mit Einsatzbereitschaft, Motivation und Ehrgeiz kann unsere Mannschaft jeden Gegner besiegen, dies hat sie mit diesem Auftritt eindrucksvoll bewiesen.

Es spielten:
Tim Eifert – Patrick Dreyer – Simon Hinkl – Yannik Behrend – Tobias Häußler – Sven König – Davy Bengi – Matthias Kossatz – Fabian Frommer – Nikolai Eckerle – Robin Latzke – Jakob Drabner – Bahram Mohammadi – Sven Häußler – Matthias Häußler

Ebenfalls gegen einen direkten Verfolger kam unsere Reservemannschaft zu einem 3:3 Unentschieden. Die angespannte Personalsituation ging natürlich auch nicht an der „Zweiten" vorbei, die deshalb mit 7 ( ! ) Akteuren aus der AH antrat und eine nicht hoch genug zu bewertende bravouröse Mannschaftsleistung ablieferte. Zusätzlich sprang auch noch Dennis Gröber in die Bresche, der damit sein Saisondebüt feiern konnte. Die Tore erzielten Michael Schneider zum 1:0, Lukas Fuhrmann zur 2:1 Führung und mit dem Abpfiff noch Robert Hagenau zum 3:3 Endstand.

Ohne Chris Egger, Michael Bock, Robert Hagenau, Stefan Fichter , Heiko Stützle, Peter Rützel und Babis Rigakis hätten wir nicht antreten können. Deshalb Dank an Euch für die Unterstützung. Haltet euch weiter fit, wir werden euch vermutlich noch öfter brauchen.

Es spielten:
Michael Huber – Matthias Häußler – Alexander Huber – Michael Schneider – Valentin Soldner – Felix Worms – Lukas Fuhrmann – Dennis Gröber – Chris Egger – Michael Bock – Robert Hagenau – Heiko Stützle – Peter Rützel – Stefan Fichter – Babis Rigakis

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, den 23.09., treffen unsere Mannschaften nun in Unterfahlheim auf den FKV Neu-Ulm. Anstoßzeiten sind wie üblich bei der Reserve um 13.00 Uhr und bei der „Ersten" um 15.00 Uhr.

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Details anzeigen